Schweiz Mobil - Veloland
  • 76 Ibergeregg–Sattelegg-Linth

Ibergeregg–Sattelegg-Linth

Schwyz–Uznach

Grössere Karte

Fotogalerie
VL_076_01_Traditionelles_Chalet
VL_076_02_Bogenbrücke_mit_Schloss
VL_076_01_DSC_0035
VL_076_01_Holzhaus_Rickenbach_Schwyz_57
VL_076_01_Ibergeregg_DSC_0027
VL_076_02_DSC_0065
VL_076_02_stoerche
Reiseberichte
Svizzera 2010

Svizzera 2010

alle zeigen

Wegweisung
Wegweisung

Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Tour.

Karte drucken


Wegweisung
Steil und hoch, nichts für weiche Waden und stotternde Herzen, die Ibergeregg und die Sattelegg sind ein Leckerbissen für Hobby-«Gümmeler». Der liebliche Sihlsee dazwischen auch eine Augenweide für alle anderen.
In trutziger Wucht wachsen die schroffen Kalkberge der beiden Mythen aus mildem Mattengrün und Tannendunkel des Talkessels. Dort liegt der Flecken Schwyz, wo des Schweizers Geschichtsheiligtum, der Bundesbrief von 1291, gehütet wird, und von wo jährlich 5 Millionen blitzblanke «Swiss Army Knifes» in alle Welt exportiert werden.

Vorbei am ältesten Holzhaus der Schweiz (1287), entlang der Flanke des grossen Mythen steigt es nun unerbittlich - fast 900 Höhenmeter und bis 14% steil - zur Ibergeregg, mit jeder Kehre ein schönerer Blick zurück zum Vierwaldstättersee. Ennet dem Pass, im Ybrig, im Tal der Minster, mehren sich die blumenreichen Moore, je näher man dem flachen Sihlsee kommt. Der heute liebliche Stausee entstand 1900 - 1938 nach einem heftigenTauziehen zwischen Tradition und Moderne: über 60 Bauerngüter ertranken mit Haus und Land, doch «der elektrische Funke zündete mächtig ins neue Jahrhundert hinein», wie es schon 1900 an der Gemeindeversammlung hiess. Heute gibt’s rund 270 Mio kWh für die SBB.

See ade, es steigt nochmals 300 m zum Satteleggpass, einer Mosaiklandschaft aus Wäldern und Weiden mit Alpenpanorama. Ein kräftiger Absturz auf der Satteleggstrasse, die 1940-42 von internierten Soldaten erbaut wurde, durchs Wägital in die weite Ebene der March, wo die Linthkorrektur abgezirkelte Felder entstehen liess.
Facts
Etappen:
2
Länge:
60 km
davon Naturbelag: 0 km
Anforderung:
mittel
Kondition:
schwer
Höhenmeter:
Schwyz–Uznach: 1350 m
Uznach–Schwyz: 1450 m

Höhenprofil zeigen

Gut zu wissen alle schliessen alle öffnen
Anreise / Rückreise Schwyz
 
Fahrplan SBB
Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Anreise / Rückreise Uznach
 
Fahrplan SBB
Haltestelle und Route auf Karte zeigen
Services
Hier finden Sie die Services zu Ibergeregg–Sattelegg-Linth
alle Services zeigen
Orte
Haggenegg
Haggenegg
Schwyz
Schwyz
Stoos
Stoos
Hoch-Ybrig
Hoch-Ybrig
Einsiedeln
Einsiedeln
Siebnen
Siebnen
Schmerikon
Schmerikon
Uznach
Uznach
alle zeigen
Sehenswürdigkeiten
Bundesbriefmuseum Schwyz
Bundesbriefmuseum Schwyz
Schweizerisches Nationalmuseum
Schweizerisches Nationalmuseum
Kloster Einsiedeln
Kloster Einsiedeln
Alte Etzelstrasse
Alte Etzelstrasse
alle zeigen
Übernachten
Alp Hochweid
Alp Hochweid
Schwyz
Dottenriedli
Dottenriedli
Seewen SZ
Hirschen Backpackers.Hotel.Pub...
Hirschen Backpackers.Hotel.Pub...
Schwyz
Chlosterhof
Chlosterhof
Brunnen
Ferienhof Rüti
Ferienhof Rüti
Morschach
Seminar- & Wellnesshotel Stoos
Seminar- & Wellnesshotel Stoos
Stoos SZ
Ferienhof am See
Ferienhof am See
Willerzell
Haflingerhof
Haflingerhof
Egg SZ
Hotel St. Georg
Hotel St. Georg
Einsiedeln
Marina Lachen
Marina Lachen
Lachen SZ
Bauernhof Rosenbergerhof
Bauernhof Rosenbergerhof
Tuggen
BnB Entensee
BnB Entensee
Uznach
Hotel Restaurant Frohe Aussicht
Hotel Restaurant Frohe Aussicht
Uznach
Eichholz
Eichholz
St. Gallenkappel
alle zeigen
Miete Velo und E-Bike
alle zeigen
Veloservice
alle zeigen
Führer / Karten
alle zeigen